AG CPC

Arbeitsgemeinschaft
Zervixpathologie und Kolposkopie e.V.

in der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe

AG CPC
AG CPC
 
 
 

Weiterbildung


 

1. Kolposkopie

"2011 Colposcopic Terminology of the International Federation for Cervical Pathology and Colposcopy"
OBSTETRICS & GYNECOLOGY VOL. 120, NO. 1, JULY 2012 (PDF)
 

Kolposkopische Nomenklatur Rio 2011 - auf www.ifcpc.org

"Neue kolposkopische IFCPC-Nomenklatur der Cervix uteri (Rio de Janeiro 2011)", Approbierte Darstellung und Erläuterung für Deutschland, Österreich und die deutschsprachige Schweiz";
F. Girardi, B. Frey-Tirri, V. Küppers, M. Menton, J. Quaas, O. Reich; Frauenarzt 53 (2012) No. 11 S 1064 - 1066, PDF


 „Erläuterung und Anwendung der kolposkopischen Nomenklatur der IFCPC (International Federation for Cervical Pathology and Colposcopy) Rio 2011 Zu den grundsätzlichen Hinweisen für die Kolposkopie der Cervix uteri –adäquat/inadäquat; Plattenepithel-Zylinderepithelgrenze; Transformationszone“
J. Quaas, O. Reich, V. Küppers,; Geburtsh Frauenheilk 2014; 74: 1090–1092, PDF English ; PDF Deutsc
 

"Kolposkopische Nomenklatur Rio 2011" Kurzzusammenfassung in Power Point - PDF Format (Dr. Jens Quaas)


„Revidierte kolposkopische und zytologische Nomenklaturen“,
V. Küppers, O. Reich, Gynäkologe 2016 · 49:323–330, (PDF)
 

 

2. Vulvoskopie

"2011 Terminology of the Vulva of the International Federation for Cervical Pathology and Colposcopy"
Journal of Lower Genital Tract Disease, Volume 16, Number 3, 2012, 290-295 (PDF)

"Vulvanomenklatur Rio 2011" Kurzzusammenfassung in Power Point - PDF Format (Dr. Frederike Gieseking)

„Differenzialdiagnostik Vulva WHO-Nomenklatur und klinische Beispiele“Friederike Gieseking, W. Kühn; Kongresszeitschrift zur 23. Jahrestagung der AGCPC 24.-26.09.2015, Omnimed Verlag, gyn (20) 2015 (PDF)

 

3. Zytologie

„Das Prozedere bei auffälligen Befunden - Kommentar zur Münchner Nomenklatur III“
H. Griesser, K. Marquardt, B. Jordan,  V. Küppers,  F. Gieseking, W. Kühn; Für die Koordinationskonferenz Zytologie; ; FRAUENARZT 56 (2015) Nr. 1 (PDF)

Der richtige zytologische Abstrich - 9 Goldene Regeln zur Qualitätsverbesserung der gynäkologischen Exfoliativzytologie, PDF 
Martin Link, Heidrun Link; Frauenarzt 44 (2003), Nr. 12, S. 1256 - 1262

Zervixzytologie: Der repräsentative Abstrich, PDF
Katrin Marquardt; Frauenarzt 52 (2011), Nr. 5, S. 484 - 488

 

4. Pathologie

 

Systematik der präinvasiven Läsionen von Zervix, Vulva und Vagina nach der WHO-Klassifikation 2014 „Tumours of the Female Genital Tract“ O. Reich & S. Regauer et al.; Geburtsh Frauenheilk 2015; 75, PDF

„Die klinische Bedeutung der neuen histologischen WHO-Nomenklatur (2014) der Präkanzerosen der Cervix uteri und Vagina“
W. Kühn, R. J. Lellé, Kongresszeitschrift zur 23. Jahrestagung der AGCPC 24.-26.09.2015, Omnimed Verlag, gyn (20) 2015 (PDF)


5. Verschiedenes

Zur Problematik fehlender Zylinderepithelzellen im Abstrich, W. Kühn
PDF

TUNA - IFCPC Kolposkopietrainingprogramm
Log in Informationen, Programmstart